Neukunden Gewinnung per Autopilot - Strategische Neukundengewinnung über das Internet

Neukunden gewinnen über das Internet

Wie Sie täglich durch strategische Neukundengewinnung neue Idealkunden über das Internet gewinnen – vollautomatisch!
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Kernkompetenz’

5 Regeln für perfekte Gastbeiträge – Wie Sie Gastbeiträge erstellen und veröffentlichen, Ihre Kernkompetenz demonstrieren und somit zum gefragten Experten in Ihrem Business werden

August 02, 2012 Von: Jürgen Saladin Kategorie: Expertenstatus, Kernkompetenz 3 Kommentare →

Die Ausstrahlung, die Reputation und der Bekanntheitsgrad eines Experten ist wesentlich größer als die des Mittelmäßigen. Das ist ein immer wieder zu beobachtendes Phänomen. Fast schon ein „Naturgesetz“.

Kernkompetenz und Expertenstatus sind hier die wichtigen Antriebsfedern.

Expertenstatus – Sichern Sie sich diese Vorteile:

Als „Experte“ sichern Sie sich folgende Vorteile:

  • Beste Position auf dem Markt

  • Hohe Bekanntheit

  • Hohe Glaubwürdigkeit

  • Höchste Kompetenz (wird bei Ihnen vermutet)

  • Geringstes Innovationsrisiko

  • Finanzielle Vorteile

  • Psychische Vorteile

  • Emotionale Vorteile

Mit Gastbeiträgen Ihre Kernkompetenz demonstrieren

Gastbeiträge sind im Online-Marketing eine perfekte Maßnahme, um Ihre Reputation und Ihre Kernkompetenz auf- und auszubauen.

Dabei entseht ein klare Win-Win-Situation: Ihr Name wird bekannt und Sie positionieren sich als Experte – Ihr Business-Partner stellt seinen Lesern hochwertige, themenrelevante Inhalte zu Verfügung. 

Für beide Seiten entstehen keine Kosten – Eine Tatsache, die Ihnen neue Kooperationen sehr erleichtert.

Platzieren Sie Ihre Gastbeiträge nur auf relevanten Seiten

Investieren Sie etwas Recherchearbeit und suchen Sie sich nur passende und relevante Blogs, Foren oder Online-Magazine. Nutzen Sie dazu Google und geben Sie einfach Ihre Haupt-Keywords ein.

Auf der ersten Suchergebnisseite finden Sie die "Platzhirsche". Hier können Sie ansetzen und Ihren Gastbeitrag anbieten…

Haben Sie das Rad erst einmal ins Rollen gebracht und Ihren Ruf als Experte aufgebaut, werden Sie automatisch Anfragen und Kooperationsangebote erhalten.

Gastbeiträge selbst erstellen oder erstellen lassen?

Natürlich ist es am sinnvollsten, wenn Sie Ihre Texte selbst erstellen. Die Inhalte sollen Ihre Kernkompetenz demonstrieren und Ihre Handschrift tragen. 

Gerade zu Beginn sollten Sie sich die Mühe machen und selbst wertvollen und hilfreichen Content zu erstellen. 

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit die Texterstellung zu delegieren. Aber auch hier sollten Sie auch jeden Fall die Texte überarbeiten und nicht unkorrigiert veröffentlichen.

Die Aufträge für die externe Texterstellung können Sie in Auftrag geben bei: 

  • Freien Textern

  • Schreibbüros und Agenturen

  • Contentbörsen

5 Regeln für perfekte Gastbeiträge

Gastbeiträge sind gar nicht schwer zu erstellen, wenn Sie sich an folgende 5 Punkte halten:

  • Unique Content einhalten. Viele Blogbetreiber prüfen, ob die Inhalte bereits auf anderen Seiten veröffentlicht wurden.

  • Werbliche Inhalte nur auf vorherige Genehmigung des Betreibers hin einplanen.

  • Das Thema des Gastbeitrags mit dem Betreiber absprechen. Das erspart Korrekturen.

  • Möglichst passgerecht auf die Leser des Blogs zuschneiden und deren Fragen, Probleme und Sprache aufnehmen.

  • Quellen, Bilder, Grafiken, Anleitungen usw. mit einbauen. Nichts ist ärgerlicher als ein Gastbeitrag, der auf Quellen hinweist ohne sie zu nennen.

Fazit:
Gastbeiträge sind eine effektive und kostenlose Marketing-Maßnahme, um Ihren Expertenstaus aufzubauen, auszubauen und zu festigen. Jedoch sollten auch diese Aktivitäten sinnvoll in Ihr persönliches Internet-Neukunden-System eingebunden sein. 

Denn dann entfalten Ihre Gastbeiträge erst ihre volle Wirkung und Ihrer automatischen Neukundengewinnung steht nichts mehr im Wege…

Jürgen Saladin

Verwandte Artikel:

>> Expertenstatus aufbauen mit Gastbeiträgen und Gastartikeln

>> Expertenstatus – Durch Konzentration zur Spitzenleistung

 

 

12 tlg. GRATIS Kurs hier anfordern >>> Kursteil 1 kommt SOFORT …
Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail

Meine Garantie für Sie: Ihre persönlichen Daten sicher. Ihre Daten oder Ihre E-Mail-Adresse werden von mir nicht verkauft oder vermietet. Darauf haben Sie mein Wort!

Incoming search terms:

  • online marketing praxis
  • Gastbeiträge wie
  • gastbeiträge veröffentlichen
  • gastbeiträge internet
  • gastbeitrag veröffentlichen
  • gastbeitrag ergonomie
  • gastbeitrag blog erstellen
  • gastbeitrag autor nennen
  • gastbeitrag anbieten
  • wie schreigbt man einen gastbeitrag

Keine Kernkompentenz – Ein Kollege verzettelt sich in den Konkurs – Ein wahre Geschichte

November 27, 2010 Von: Jürgen Saladin Kategorie: Kernkompetenz Noch keine Kommentare →

Kernkompetenz stärken – Kein Wachstum um jeden Preis

Der Versuch den Marktanteil durch Diversifikation zu erhöhen ist – nach meiner Ansicht – ein sehr oft gemachter Fehler. Diversifikation lenkt vom eigentlichen Fokus, der Kernkompetenz ab, die das Unternehmen stark gemacht hat.

Ist aber überhaupt keine Kernkompetenz vorhanden, führt eine weitere Diversifizierung fast unweigerlich ins unternehmerische Aus. Dabei spielt die Unternehmensgröße keine Rolle.

Ein Kollege verzettelt (diversifiziert) sich in den Konkurs

Vor etwa zwanzig Jahren musste ich selbst mit ansehen, wie ein lieber Kollege sein Geschäft in den Konkurs geführt hat, da er sein Angebot immer „breiter“ machte, anstatt sich auf eine Kernkompetenz zu fokussieren. Die Chancen waren da…

Sein Geschäft war ähnlich aufgestellt wie unseres zum damaligen Zeitpunkt. Also Eisenwaren, Haushaltswaren und Gartenbedarf, wobei sein Fokus auf den gehobenen Haushaltswaren lag. Zusätzlich war er autorisierter Fachhändler eines sehr bekannten Herstellers für hochwertige Küchenutensilien.

Da er das Geschäft „von der Pike auf“ gelernt hatte, hatte er ein sehr großes Fachwissen. Er war auf Messen und Ausstellungen, immer gut informiert und wusste über alles Bescheid. Es gab aber immer Probleme mit der Liquidität.

Ohne Kernkompetenz kein erkennbares glasklares Profil

Das Geschäft war gerade neu renoviert und eingerichtet, die Raten für das Gebäude schlugen zu Buche und er hatte nach meiner Auffassung ein viel zu großes Warenlager, da er ohne Not sehr oft direkt bei den Herstellern orderte („Das ist viel günstiger“) und regelmäßig viel zu große Mengen abnahm.

Rasenmäherdienst, Schlüsseldienst, Öfen und Herde, Elektromaschinen, Töpfe, Pfannen und Bestecke, Hochzeittische und Gartenmöbel, Gartenbewässerung und Briefkastenanlagen. Die Liste läßt sich beliebig fortsetzen. Ein „Hans Dampf in allen Gassen“ – ohne eigenes klar erkennbares Profil, ohne eine klare Kernkompetenz.

Immer auf der Suche nach neuen „gewinnbringenden Sortimentsteilen“ verzettelte er sich immer mehr. Meinen Vorschlag sich ganz auf seine hochwertigen Küchenutensilien zu beschränken – dieser Bereich lief bei ihm sehr, sehr gut – schlug er in den Wind. „Viel zu risikoreich“.

Das „Glück“ winkte mit dem Zaunpfahl >>mehr lesen

Dabei hatte in der benachbarten Großstadt ein auf diesen Bereich spezialisierter Händler aus Altersgründen seinen Laden dicht gemacht. Eine ideale Ausgangssituation. So hätte es laufen können:

  • Konzentration auf hochwertige Küchenutensilien

  • Status als autorisierter Fachhändler festigen und weiter ausbauen

  • Langsamer Rückzug aus allen anderen Sortimentsbereichen, was in seinem Fall sehr viel (dringend benötigtes Kapital) freigesetzt hätte.

  • Freiwerdende Fläche hätte man optimal als „Erlebniswelten“ gestalten können.

  • Konzentration der Werbung auf das Kerngeschäft, was bei gleichem oder sogar noch geringerem Aufwand die Effektivität enorm erhöht hätte.

  • Der Einzugsbereich hätte sich automatisch durch die hohe Attraktivität des Sortiments um mindestens 10 Kilometer im Radius um den Standort vergrößert und hätte Schritt für Schritt weiter ausgebaut werden können.

  • Höheres Einkaufvolumen beim Hersteller, dadurch Ausnutzung höchster Rabattstufen.

Doch es kam anders. Ganz anders….

Er blieb seiner „Strategie“ treu und verzettelte sich weiter. Als nächstes übernahm auch noch die Rolle als Postamt. Durch den Vertrag mit der Post und die damit verbundenen festen Einnahmen, bekam er einen neuen Kredit bei seiner Bank.

Allerdings musste erst einmal umgebaut werden (weitere Kosten). Weiterer Nachteil: Er und seine Mitarbeiter fehlten wegen wochenlanger Schulungen oftmals im Geschäft.

Das Ende kam plötzlich…

Nach Ablauf von drei Jahren verlängerte die Post (völlig unerwartet) den Vertrag nicht mehr. Ein Teil der (festen) Einnahmen fielen plötzlich und völlig unerwartet weg. Dadurch kündigte die Bank die laufenden Kredite. Das war das Ende…

Es fand noch ein Ausverkauf statt, das Gebäude wurde von der Bank verkauft. Dennoch blieben genügend Schulden übrig, die noch jahrelang abgetragen werden müssen. Die Bank zeigte sich noch „großzügig“ und bot meinen ehemaligen Kollegen noch eine Stelle als Hausmeister an. Ein schwacher Trost…

Fazit:

Für Sie als Einzelkämpfer, für Sie als kleines oder mittleres Unternehmen ist der Weg in die Spezialisierung oftmals die einzige Chance mittel- und langfristig zu überleben. Die Konzentration der vorhandenen Ressourcen und Kräfte auf „Ihr Spezialgebiet“, auf „Ihre Kernkompetenz“ ist der Königsweg zu guten und dauerhaft wachsenden Geschäften.

Mehr in Kursteil 2 „Kernkompetenz und Expertenstatus“ des kostenlosen Multi-Media-Kurses „Neukunden-per-autopilot“ zur automatischen Neukundengewinnung über das Internet. Eine Übersicht über alle Kursteile erhalten Sie hier

Jürgen Saldin

Verwandte Beiträge:
>> Erfolgreich werden – Drei konkrete Eigenschaften, die Sie zwingend benötigen
>> Email Marketing – 10 Gründe warum Sie mit E-Mail Marketing Ihre Abschlußqutoen dramatisch erhöhen

 

 

12 tlg. GRATIS Kurs hier anfordern >>> Kursteil 1 kommt SOFORT …
Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail

Meine Garantie für Sie: Ihre persönlichen Daten sicher. Ihre Daten oder Ihre E-Mail-Adresse werden von mir nicht verkauft oder vermietet. Darauf haben Sie mein Wort!

Incoming search terms:

  • Marketinstrategie zur diversikation
  • falsche marketingstrategie
  • strategie gegen verzetteln
  • kollegin verzettelt sich immer mehr soll ich was sagen
  • kollegen verzetteln sich
  • was kann man noch zu verzetteln sagen
  • hersteller hochwertige küchenutensilien
  • fokussierung statt verzettelung
  • Fokussieren statt verzetteln
  • falsche marketingstrategien

NEU - Nur kurze Zeit verfügbar - GRATIS zum Sofort-Download - So erstellen Sie kinderleicht magische Verkaufs-Videos - Anleitung im Wert von 37 Euro "Sie müssen kein Genie sein, um Videos zu erstellen, die professionell wirken und perfekte Ergebnisse erzielen. Viele Ressourcen sind so einfach, dass selbst Kinder sie erfolgreich nutzen können."