Autor: Marketingexperte Jürgen Saladin | zuletzt aktualisiert 29 Nov 2021


 

Die großen Unternehmen unserer Zeit sind auf allen Plattformen und Kanälen unterwegs. Von Facebook bis Twitter, vom Fernsehen bis zur überregionalen Zeitung. Die sind einfach überall.

 

Aber Achtung: Veröffentlichen ist nicht gezielt und zielgruppengenau verbreiten

 

Veröffentlichungen von Informationen, ob werblich oder nicht, das lässt sich recht leicht organisieren. Twitter-Meldung, Facebook-Statusupdate oder die Pressemeldung auf der Webseite sind an sich gar kein Problem.

Knifflig wird es erst bei der gezielten Verbreitung auf wirklich allen wichtigen Kanälen. Ich versuche möglichst alle mir zur Verfügung stehenden relevanten Kanäle zu bedienen.

Schließlich erreiche ich über unterschiedliche Kanäle unterschiedliche Personenkreise aus meiner Zielgruppe mit eigenen Netzwerken.

 

Vertrauen aufbauen mit Meldungen auf allen Plattformen

 

Eine Meldung allein in einem Medium hat nur wenig Wert. Spannend wird es, wenn einen diese Meldung über viele verschiedene Wege erreicht.

Geht es Ihnen nicht auch so? Wenn Sie immer wieder die selbe Nachricht über unterschiedliche Wege erreicht denken Sie doch auch: Da muss doch da was dran sein, nicht wahr?

Social Proof – also „soziale Bewährtheit“ nennt man dieses Phänomen im Online-Marketing.

Social Proof – Ein Beispiel aus dem täglichen Leben: 

Im Radio wird auf dem Weg zur Arbeit über einen Vandalismus-Akt berichtet. In der Zeitung stand noch nichts, die Kollegen berichten beim gemeinsamen Morgenkaffee genau darüber.

Ein kurzer Besuch bei Google bringt den Bericht in einer Online-Zeitung mit Bildern. Ein regionaler Blogger hat vielleicht schon einen Beitrag verfasst. Interessant!

Am nächsten Tag taucht der Vorfall dann doch noch in der Morgenzeitung auf. Auf verschiedenen Kanälen verbreitet und von unterschiedlichen Personen verteilt, absolut glaubwürdig.

So Nutzen auch Sie – als KMU – Social Proof für Ihr Business

Das geht auch im Online-Marketing in der virtuellen Welt! Erreicht eine Ihrer Informationen die richtigen Multiplikatoren, dann verteilt und verbreitet sie sich ganz selbstständig.

Marketing Experten sprechen von viralen Effekten – sozusagen der Königs-Diziplin im Online Marketing. Ohne Social Proof geht’s dabei nicht.

Aber Achtung:

Sie müssen vertrauenswürdig sein, sonst verteilt niemand Ihre Dokumente, Informationen, Meldungen.

5 Tipps für Ihren Vertrauensaufbau

 

Vertrauen aufbauen ist gar nicht schwer:

  • Alles was raus geht ist sauber recherchiert und bietet den Lesern einen klaren Mehrwert.

  • Vertrauenswürdige Kanäle für die Veröffentlichung auswählen: Zugeschnitten auf die passende Branche und die Zielgruppen.

  • Als Kommunikator sichtbar sein: Ob Logo, Unternehmens-Slogan oder Profilbild – Sie müssen sichtbar sein und nachvollziehbar eine reale Person mit tatsächlich existierendem Unternehmen.

  • Empfehlungen sammeln, in die Informationen mit einflechten oder auf der Unternehmenswebseite parat stellen.

  • Jederzeit die Kommunikation einstellen – sobald ein Kommunikationspartner das nicht mehr wünscht.

 

Wie Sie Ihren guten Ruf als KMU ins Internet transportieren

Mit meinem Unternehmen stehe ich seit Jahren bei vielen Teichinteressierten mit Rat und Tat zur Verfügung. Bevor im Jahr 2000 die erste Webseite von der Kübler GmbH online ging, war der gute Ruf bereits durch einwandfreien Service und fachliche Beratung etabliert.

Das haben wir auch im täglichen Online-Geschäft weiter geführt: Jederzeit perfekter Service.

Kurze Lieferzeiten, viele Informationen und individuelle Lösungen für jeden potenziellen Kunden, der vor dem ersten Kauf eine wichtige Frage los werden möchte.

Virale Verbreitung durch Social Proof

Dann ging es los mit den sozialen Netzwerken, der Teichreport in der ersten Fassung ging online. In Fachforen wurde der Tipp weiter gereicht, dass die Kübler GmbH ein kostenloses E-Book mit vielen Tipps und Tricks anbietet.

Diese Information ließ und lässt sich auch auf dem Blog nachlesen, Kundenstimmen bezeugen die Qualität. Der Service ist immer einwandfrei, bei Problemen wird immer sofort reagiert.

Das hält das Vertrauen aufrecht. Das verteilt sich selbst über die verschiedenen Kanäle.

Social Proof für KMU’S – Langer Atem gefragt

Social Proof, das ist etwas für Unternehmer und Unternehmen (KMU) mit langem Atem. Das ist langfristig erreichbar und nichts, was sich über kurzfristige Aktionen schnell einstellt.

Machbar ist es, über einfache Schritte eine Vertrauensbasis zu schaffen. So wie:

  • Jeden Kunden um eine kurze Referenz bitten

  • Authentisch auf Kundenbeschwerden reagieren – auch öffentlich in sozialen Netzwerken

  • Grundsätzliches wie Impressum, Geschäftsführer und Standort des Unternehmens offen und klar bei jeder Angebotsseite kommunizieren

Meine wichtigste Empfehlung: Gleich anfangen…

Die große Reichweite im Social Proof ergibt sich erst durch lang anhaltende Marketing-Aktivitäten.

Packen Sie’s an! Je eher Sie anfangen, eingebettet in Ihr Internet Neukunden System Vertrauen aufzubauen, desto besser steht Ihr Unternehmen langfristig erfolgreich da.

 

Jürgen Saladin

Verwandte Artikel:

>> Wie Sie Social Proof auf Websiten und Blogs richtig einsetzen

>> Wie Heiko Häusler und Mario Wolosz Social Proof wirkungsvoll einsetzen

 

12 tlg. GRATIS Kurs hier anfordern >>> Kursteil 1 kommt SOFORT …
Anrede




Vorname
Nachname
E-Mail

Meine Garantie für Sie: Ihre persönlichen Daten sicher. Ihre Daten oder Ihre E-Mail-Adresse werden von mir nicht verkauft oder vermietet. Darauf haben Sie mein Wort!