"Neukundengewinnung – Jäger gesucht" – das war die Überschrift eines Fachartikels zur Gewinnung neuer Kunden von mittelständischen Unternehmen, den ich vor kurzem interessiert durchlas.

Externe Experten und CRM-Systeme

Es war die Rede von der Einstellung externer Experten, natürlich mit detaillierten Branchenkenntnissen, jahrlanger Vertriebserfahrung, sicherem Auftreten und gesundem Selbstbewusstsein.

Es war die Rede von CRM-Systemen (Customer-Relationship-Management-System) mit umfangreichen Database Import- und Exportfunktionen. Natürlich nur mit passender Software!

Es war die Rede von Key-Account-Management und Callcentern.

>> Aktuelle Sprachnachricht zu diesem Blogartikel

Wer soll das bezahlen? Wer hat…

Beim Lesen fiel mir spontan ein uralter Schlager wieder ein: "Wer soll das bezahlen? Wer hat das bestellt? Wer hat so viel Pinke-Pinke? Wer hat so viel Geld?

Als kleiner Unternehmer, als Freiberufler, als Handwerker oder Selbstständiger steht man nur staunend vor solchen Fachartikeln und denkt sich: "Ja, ja, die Großen können sich das leisten".

Und jetzt: Resignieren und weiterwursteln?  Nein! Folgendes ist mir an diesem Artikel wieder einmal extrem ins Auge gesprungen:

Aktiver Ansatz der Neukundengewinnung

Die ganze vorgeschlagenen Wege zur Neukundenakquise hatten eines gemeinsam – es waren alles aktive, vom Unternehmen ausgehende  Ansätze. Motto: Unternehmen sucht Kunde.

Es wurden Kundenjäger gesucht (siehe Überschrift), die täglich auf die Pirsch gehen und nach neuen Kunden Ausschau halten. Treffen zwei oder drei Jäger auf einen Kunden wird hart um die Beute gekämpft.

Meist enden diese "Rangeleien" in einem ruinösen Preiskampf. Und dass selbst große und ganz große Unternehmen dadurch in existenzielle Schwierigkeiten kommen, kann man täglich in der Zeitung nachlesen…

Kundengewinnung ist Chefsache

Die Gewinnung neuer Kunden ist meiner Meinung nach Chefsache. Bei großen Unternehmen stellt der Chef Kundenjäger ein oder unterhält eine ganze Kundenjäger-Abteilung.

Bei kleinen Unternehmen, bei "Einzelkämpfern" wird die Neukundengewinnung schon etwas komplizierter, da der Chef meist ein "Alleinunterhalter" in seiner Firma ist und sich um Alles selbst kümmern muss.

Hier ist das "Internet-Neukunden-System" eine enorme Erleichterung. Und dies aus zwei Gründen. Zum Einen dreht es den Spieß um – neue Kunden finden den Weg von alleine zu Ihrem Unternehmen – zum Anderen läuft alles vollautomatisch ab.

Motto: Kunde findet Unternehmen

Kleiner Fischer, automatisches Fischerboot mit großem Netz

Bleiben wir beim Bild. Stellen Sie sich folgendes vor: Die "Großen" haben ein riesiges Schiff, fangen die Fische aber nur mit gewöhnlichen Angeln. Es sind zwar viele Angler/Jäger an Bord, aber jeder kann nur ein Fisch nach dem anderen aus dem Wasser holen.

Sie können sich kein großes Schiff uns auch keine Jäger/Angler leisten. Aber Sie sind clever. Sie schalten Ihr kleines Fischerboot auf Autopilot, hängen ein großes Netz daran und lassen es vollautomatisch die Fische fangen.

Während dessen kümmern Sie sich an Land um die Vermarktung. Wenn Sie etwas Zeit haben knüpfen Sie einen weiteren Teil des Netzes hinzu und schicken Ihr Schiff am nächsten Tag mit noch einem größeren Netz auf die Reise.

>> Eine Übersicht aller Kursteile des Internet-Neukunden-Systems finden Sie hier

Jürgen Saladin

 

 

12 tlg. GRATIS Kurs hier anfordern >>> Kursteil 1 kommt SOFORT …
Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail

Meine Garantie für Sie: Ihre persönlichen Daten sicher. Ihre Daten oder Ihre E-Mail-Adresse werden von mir nicht verkauft oder vermietet. Darauf haben Sie mein Wort!