Kommen wir also heute in diesem letzten Blogartikel dieser Serie zu der Königsdisziplin der Generierung von passiven Einkommensströmen über das Internet: 

Die Vermarktung Ihres eigenen Expertenwissens

Viele Selbstständige, Freiberufler, Coaches und Berater „hangeln“ sich von Auftrag zu Auftrag. Dazwischen drohen Leerzeiten ohne Einkommen. 

Auch bei Krankheit, Urlaub oder Fortbildung werden keine Einnahmen erzielt.

Aber auch bei vollen Auftragbüchern und voller Auslastung droht Gefahr. Man übernimmt sich, achtet nicht auf die eigene Gesundheit und ausgleichende Freizeit mit Familie oder Freunden. 

Ausgebranntheit, Lustlosigkeit oder auch – wie es neudeutsch heißt – „Burnout“ droht.

Dies gilt es zu erkennen und im nächsten Schritt Lösungen zu finden.

Denken Sie immer daran: Ihr Expertenwissen ist bares Geld wert.

Ihr Expertenwissen ist die Basis für Ihr Einkommen. Deswegen kommen die Menschen zu Ihnen, deswegen verkaufen Sie Ihre Produkte und Ihre Dienstleistungen.

Jetzt gilt es Wege zu finden, dieses spezielle Expertenwissen in „eine Form zu gießen“, damit Sie dies – völlig unabhängig von Ihrer persönlichen Anwesenheit – auch weitergeben können und automatisiert Einnahmen erzielen.

INS Blog-Serie: Passives Zusatzeinkommen für Selbstständige

Passives Zusatzeinkommen für Selbstständige – rund um das ureigene Kerngeschäft – ist das Thema dieser kleinen Blogarikel-Serie, in der ich Ihnen aufzeige, wie Sie sich mit kleinem Aufwand einige zusätzliche Geldquellen erschließen können. 

Nutzen Sie Ihre vorhandenen Chancen, sich ein passives Zusatzeinkommen zu schaffen und machen Sie sich etwas unabhängiger von Ihrer eigenen Arbeitskraft und sorgen Sie für Einnahmen – auch wenn Sie mal nicht da sind…

 

2 Beispiele aus meiner Praxis

Beispiel 1 – Ein eigenes Buch schreiben

In dem letzten Tipp haben Sie schon eine Möglichkeit kennen gelernt, die ich selbst nutze: Ein Buch schreiben. 

Dies kann in Form eines Ebooks, eines Kindle Ebooks oder auch in Form eines Hardcover Buches sein.

>> Hier noch einmal der Link zu meiner Autorenseite bei Amazon

Beispiel 2 – Kurs „Videomarketing für Unternehmer“

In den letzten Jahren haben wir in unserem Geschäft sehr viele Interessenten und Kunden mit Videomarketing über YouTube gewonnen. Ich habe mich sehr intensiv damit beschäftigt und teilweise eigene Strategien der Kundengewinnung entwickelt.

Nachdem ich immer wieder – selbst von Experten auf diesem Gebiet – danach gefragt wurde, wie wir das machen, habe ich einen Kurs entwickelt, der automatisiert über das Internet vermarktet wird.

Bei Interesse können Sie sich dies einmal anschauen und an meinem Webinar zum Thema „Video Marketing für Unternehmer“ kostenfrei teilnehmen und mal schauen, wie das Ganze funktioniert.

>> Hier Klicken zur kostenfreien Präsentation „Video Marketing für Unternehmer“

Internet nutzen – Jetzt beginnen umzusetzen

Mit den heutigen Möglichkeiten des Internets, mit den vorhandenen Tools und Möglichkeiten gibt es verschiedene Varianten das eigene Expertenwissen automatisiert „an den Mann / an die Frau zu bringen“.

Sie müssen es eben nur tun, nicht nur davon träumen. 

Informieren Sie sich im ersten Schritt, setzen Sie das Ganze dann um und schaffen Sie sich damit wieder eine passive Einkommensquelle, die nie versiegt…

Karsten Dreyer – Experte für Know-How Vermarktung

Zur ersten Information empfehle ich Ihnen gerne eine Online-Präsentation der Profi-Software, die Carsten Dreyer nutzt.

>> www.Know-How-Vermarktung.de

Karsten ging es vor einigen Jahren ganz genauso. Er hatte als Projektmanager im IT – Bereich zwar sehr interessante und lukrative Aufträge, aber so ein Projekt dauerte in der Regel 6-9 Monate und dann fing er wieder bei 0 an.

Es folgten mehrere Monate intensiver Akquisetätigkeit bis das nächste Projekt kam, dann wieder an einem anderen Ort 6-9 Monate Projektarbeit und dann wieder ein Neustart.

Kein Einkommen während der Akquisephase, kein Einkommen im Urlaub, bei Krankheit, usw.

O-Ton Karsten Dreyer: 

„Letztendlich verkaufen wir als Freiberufler bzw. Kleinunternehmer ja unsere Zeit gegen Geld, wobei zwar das Honorar pro Stunde je nach Branche und Expertenstatus sehr unterschiedlich ausfallen kann, aber unsere Zeit ist nun einmal begrenzt – maximal 24 Stunden am Tag.“

Karsten Dreyer hat für sich Lösungen gefunden und hilft seit einigen Jahren als Berater anderen Selbstständigen durch die Vermarktung ihres Expertenwissens passive Einkommensströme aufzubauen. 

Bei Interesse sollten Sie sich diese sehr interessante Präsentation einmal anschauen:

>> www.Know-How-Vermarktung.de

Vielen Dank für Ihr Interesse

„Wieviel Geld verdienen Sie, wenn Sie nicht arbeiten?“ – Das war die Frage zum Start dieser kleinen Artikelserie zum Thema „Passives Zusatzeinkommen für Selbstständige“.

Wie ich aus den vielen Reaktionen der letzten Wochen erkannt habe, ist dies ein Thema, welches vielen „unter den Fingernägeln brennt“.

Ich bin mir sicher, dass ich auch Ihnen einige Anregungen gegeben habe. 

Jürgen Saladin

PS: Immer daran denken: Umsetzen, sonst ändert sich nichts…

Weitere Blogartikel dieser Serie:

>> Einleitung: Wieviel Geld verdienen Sie, wenn Sie nicht arbeiten?

>> Teil 1: Zusammenarbeit und Kooperation mit Verlagen

>> Teil 2: Geld zurück System bei Eigeneinkäufen

>> Teil 3: Produktempfehlungen aus dem eigenen Business Umfeld

>> Teil 4: Das Amazon Partnerprogramm

>> Teil 5: Buchautor – Das Amazon Kindle Programm

>> Teil 6: Buchautor – Buch selber schreiben im Eigenverlag

>> Teil 7: Eigenes Expertenwissen vermarkten